Das Landgut

Das gesamte Anwesen der Tenuta di Caiolo umfasst über 200 Hektar hügeliges Gelände unterhalb des Ortes Panicale. Nur 60 Hektar davon werden als Agriturismo genutzt. Die übrige Fläche besteht aus dichtem, natur belassenem Wald und landwirtschaftlichen Nutzflächen, auf denen Hart- und Weichweizen, Mais, Sonnenblumen und Gemüse angebaut wird. An den Weinreben reifen die Trauben der für das Anbaugebiet des Trasimenosees typischen Sorten Sangiovese und Gamay zu einem hervorragenden Wein, der in der Cantina del Trasimeno gekeltert wird. Von ebenso hoher Qualität ist das von hier stammende Olivenöl „extra vergine“, zu der die Vielfalt der verwandten Olivensorten - darunter dolce agogia, frantoio, leccino, moraiolo, rosciola di Panicale - ebenso beiträgt wie die schonende Verarbeitung.